Die Konfliktmineralien Politik der MC-Components GmbH

 

Hintergrund

Im August 2012 veröffentlichte die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) ihre endgültigen Regeln in Bezug auf Konfliktmineralien (bekannt als „3TG“ - Tantal, Zinn, Wolfram und Gold) um die Verantwortung und die Transparenz bzgl. Herkunft zu verbessern.

Der Abschnitt 1502 der Dodd-Frank Act schreibt Unternehmen in der produzierenden Industrie vor, die Verwendung von Mineralien, die in den Kriegsregionen der Demokratischen Republik Kongo oder ihren Nachbarstaaten gewonnen wurden, genau zu dokumentieren.

Infolgedessen konzentrieren sich die betroffenen Unternehmen der produzierenden Industrie darauf, ob und inwieweit ihre Produkte Konfliktmineralien enthalten bzw. ob diese aus der Demokratischen Republik Kongo und den im Gesetz genannten Nachbarstaaten stammen. Die Anforderungen von SEC werden durch die komplette Lieferkette weitergegeben.

MC-Components Richtlinie zu Konfliktmineralien

Die MC-Components GmbH ist sich ihrer sozialen Verantwortung hinsichtlich Umwelt, Sicherheit, Gesundheit und Einhaltung der Menschenrechte bewusst. Mit unserem Verhalten im Geschäftsverkehr setzen wir uns für eine friedliche und nachhaltige Nutzung unserer weltweiten Ressourcen ein. Wir werden wissentlich keine Konfliktmineralien aus nicht zertifizierten Schmelzen aus der Konfliktregion in unseren Produkten verwenden. Unsere Lieferanten werden überprüft und dazu angehalten Konfliktmineralien aus Krisenregionen nicht zu verwenden.
Wir werden auch künftig daran arbeiten, dass unsere Produkte sicher keine Konfliktmineralien enthalten, die aus der Demokratischen Republik Kongo oder ihren benachbarten Ländern stammen.